Friedensarbeiter Marvin

Zur Friedensbewegung stieß ich im Jahr 2013 durch ein Praktikum beim Netzwerk Friedenskooperative. Dort helfe ich bei allen anstehenden Aufgaben.

2014 initiierte ich an der Uni Bonn ein Protestbündnis gegen eine vom Verteidigungsministerium finanzierte Stiftungsprofessur für Völkerrechtsordnung, die nach Henry Kissinger benannt werden sollte.

Das war ein einschneidendes Erlebnis für mich. Einerseits war ich schockiert, wie sehr die Militarisierung in unserer Gesellschaft zunimmt. Auf der anderen Seite war ich froh, dass ich mit dazu beitragen konnte, viele junge Leute für das Thema Frieden zu gewinnen.

Durch das Projekt „FriedensarbeiterIn“ erhoffe ich mir die Chance, mich neben meinem Studium mehr meinem friedenspolitischen Engagement widmen zu können. Dabei möchte ich schwerpunktmäßig an folgenden Themen arbeiten:

  • Rüstungsforschung und Verankerung von Zivilklauseln in den Grundordnungen der Hochschulen,
  • Soziale Medien (damit die Friedensbewegung den Anschluss an junge Menschen nicht verliert).

Ich hoffe auf Deine Unterstützung! 
Vielen Dank!

Marvin Mendyka

Kurzbiographie Marvin

  • Studium der Geschichte und Südostasienwissenschaften an der Uni Bonn
  • April 2013: Praktikum beim Netzwerk Friedenskooperative
  • seitdem ehrenamtliche Tätigkeit beim Netzwerk Friedenskooperative
  • Mitinitiator der "Initiative Zivile Uni Bonn" gegen die Einrichtung der "Henry-Kissinger-Professur für Internationale Beziehungen und Völkerrechtsordnung" an der Uni Bonn
  • seit Oktober 2014: studentische Hilfskraft beim Netzwerk Friedenskooperative. Mitarbeit u.a. bei Koordinierung der Ostermärsche 2014, Bündnis "Keinen Tag der Bundeswehr",...)

 

Stand: 29.07.2015

Veröffentlichte Texte, Artikel, etc. (Auswahl)

Texte von Marvin:

"Friede, Freude, Eierkuchen? Zivilklauseln in NRW" 
von Marvin Mendyka (FriedensForum 6/2015)

"Buchbesprechung: Hiroshima - Menschen nach dem Atomkrieg"
von Marvin Mendyka (FriedensForum 4/2015)

"Streitfall Kissinger-Professur an der Uni Bonn"
von Marvin Mendyka (FriedensForum 4/2014)

"Wie die Friedensidee zu Grabe getragen wurde" 
von Marvin Mendyka (FriedensForum 1/2014)

 

Über Marvin:

"Kissinger, kein Name für einen Lehrstuhl!"

Interview mit Marvin von Wiltrud Rösch-Metzler, in: Befreit zum Widerstehen (Magazin zur Ökumenischen Friedensdekade 2014)